Unterwasserlaufband

Bei uns finden Sie das Unterwasserlaufband von Keiper.


Therapeutische Aspekte des Unterwasserlaufbandes


Thermische Effekte: Wasser hat eine hohe thermische Konduktivität und kann somit den Körper schnell aufwärmen oder kühlen


Auftrieb: Verhilft schwachen oder teilweise gelähmten Hunden sich aktiv zu bewegen

Reduziert das Eigengewicht und schont somit die Gelenke


Hydrostatischer Druck: Regt die Blutzirkulation an und reduziert Ödeme


Gegenstrom: Erhöht die Wasserresistenz und fördert dadurch stärkere Muskelarbeit



Indikationen für Wassertherapie

Weichteilverletzungen

Muskelverspannungen

Muskelverkürzungen

Gelenksentzündungen

Rehabilitation von Frakturen

Rehabilitation von Kreuzbandrissen

Muskelschwäche

Neurologische Probleme


Das Keiper Unterwasserlaufband wird in der Tiermedizin speziell bei der Physiotherapie von Hunden eingesetzt.


Bewährt hat sich die Hydrotherapie besonders bei der post-operativen Behandlung nach orthopädischen Eingriffen oder Gelenk- und Rückenmarkserkrankungen.

 

Das bei der Unterwassertherapie bis zu 80% verringerte Eigengewicht des Tieres reduziert die Gelenkbelastung erheblich und ermuntert den Patienten zu aktiver Bewegung.

Training und Wiederaufbau des geschwächten Muskelapparates kann so optimal über ein individuelles Übungsprogramm erfolgen.

 

Durch die betreute Hydrotherapie wird auch denkbaren Folgeschäden wie Arthrose, Verschleiss oder Muskelverhärtungen vorgebeugt. Rekonvaleszenzzeiten verkürzen sich.

 

Weitere Information unter www.unterwasserlaufband.de

zurück